Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Herzlich Willkommen in unserem Gravurshop!

Mehr Ansichten

Rettungsweg/Notausgang

Preis: 7,20 €

Inkl. 20% USt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Rettungsweg/Notausgang
Escape route/emergency exit
Quelle:
ASR A1.3 Ausgabe 2013 - Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung
DIN ISO 23601:2010-12
Material: zweischichtiges Acryl, hitzebeständig und UV-stabil
Stärke: 1,6 mm
Nur mehr 0 verfügbar

Verfügbarkeit: Lieferbar

* Pflichtangaben

Preis: 7,20 €

Inkl. 20% USt., zzgl. Versandkosten

Details

Anwendung:
Rettungswege führen Personen im Notfall auf kürzestem Weg ins Freie oder in einen gesicherten Bereich. Rettungswege, Türen und Ausgänge dürfen keinesfalls zugestellt werden und Türen während der Arbeitszeit nicht verschlossen sein. Die Wege müssen mit Rettungszeichen gekennzeichnet sein, die den Verlauf eindeutig angeben. Die Ausführung der Rettungswege richtet sich nach der Unternehmensart und der Zahl der Personen.
Notausgänge sind für den Notfall vorgesehene bauliche Öffnungen. In der Regel handelt es sich dabei um Türen, aber auch um Luken, Ausstiege, Fenster oder sonstige Fluchtöffnungen im Gebäude. Die Zahl und die Lage der Notausgänge sind von den Gefährdungen im jeweiligen Betrieb oder in Teilbereichen und von der Zahl der anwesenden Personen abhängig. Grundsätzlich muss bei Gefahr sichergestellt sein, dass alle Personen die Räume schnell und sicher verlassen können. Notausgangstüren müssen immer in Fluchtrichtung aufschlagen.
Voraussetzungen für Notausgänge:
- Ausgänge sind leicht zu erkennen, d.h. sie sind deutlich gekennzeichnet.
- Ausgänge sind immer frei, d.h. sie sind nicht zugestellt.
- Türen schlagen in Fluchtrichtung auf.
- Türen sind von innen nicht abgeschlossen, solange sich Personen im Gebäude aufhalten (auch dann nicht, wenn der Schlüssel für den Bedarfsfall in einem Schlüsselkasten direkt neben dem Notausgang hängt).

Verhalten:
Im Notfall (z.B. Brand, Explosion usw.) ist dem angegebenen Rettungsweg in Pfeilrichtung zu folgen. Rettungswege müssen immer freigehalten werden und sind in der Regel der kürzeste Weg zum nächsten Brandabschnitt (z.B. Nachbargebäude, Weg ins Freie).

Anbringung:
in Augenhöhe, gut sichtbar und dauerhaft erkennbar
Der Richtungspfeil muss den Weg zum nächsten Brandabschnitt oder ins Freie anzeigen.

Zeichengröße:

Farben:
Grün: Kennfarbe DIN 5381 „Grün“ bzw. RAL 6032 „Signalgrün“
Weiß: Kennfarbe DIN 5381 „Weiß“ bzw. RAL 9003 „Signalweiß“

Artikelschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.